Aktuelles

Trotz Lockdown und schwächelnder Wirtschaft: Kupferpreis auf Zweijahreshoch - Jetzt vorsorgen!

Zu Jahresbeginn notierte das Industriemetall bei rund 6200 US$/Tonne und ist im März, zur Hochphase der Corona-Krise, auf etwas über 4600 US$/Tonne abgestürzt. Aktuell kostet Kupfer mehr als 7000 US$/Tonne und befindet sich damit auf einem Zweijahreshoch.

In der Regel lässt sich am Preis des Edelmetalls die Lage der Weltwirtschaft sehr gut ablesen und hohe Preise lassen Rückschlüsse auf einen boomenden Markt zu. In Zeiten von Corona und vielen Ländern mit bevorstehenden oder breites veranlassten Lockdowns verwundert der aktuelle Kupferchart jedoch. Die Weltwirtschaft hat derzeit alles andere als Grund zum Jubeln.

Als Grund für die aktuell ungewohnte Entwicklung lässt sich China ausmachen. Die Corona-Krise hat das Land so gut wie überstanden und die lokale Wirtschaft erholt sich schnell von den Lockdowns der vergangenen Monate. Die Regierung in China setzt mit Investitionen in die nationale Infrastruktur alles daran, das aktuelle Wachstum weiter voranzutreiben. Damit steigt der Bedarf an Kupfer in vielen Branchen weiter an. Nebenbei sorgt ein weltweiter Rückgang in der Minenproduktion für eine Verknappung am Markt.


Mit einer signifikanten Beruhigung im Edelmetallsektor ist in den nächsten Monaten nicht zu rechnen. Sprechen Sie daher jetzt mit Ihrem Kundenbetreuer über Ihre aktuellen Bedarfe und Projekte und sichern Sie sich damit die bestmöglichen Einkaufskonditionen.

Freitag, 20. November 2020

Zurück zu Aktuelles