Aktuelles

Für eine strukturierte Netzwerk-Verkabelung: Die LAN-Kabel von VOKA

Als mittelständisches, traditionsreiches Unternehmen wurde die VOKA bereits im Jahr 1919 gegründet. Über die Historie der Kabelindustrie entwickelte sie sich zu einem der führenden Spezialhersteller von Telefon- und Kommunikationskabeln.
 
Mit ihren Netzwerk-Serien bietet die Vogtländisches Kabelwerk GmbH eine breite Auswahl an Kabeltypen für die strukturierte Netzwerkverkabelung und bildet damit die Grundlage leistungsfähiger Netzwerke zur Übertragung von Daten und Sprachen.

Da neben den aktiven Komponenten die Eigenschaften der verlegten Infrastruktur ebenso entscheidend für die Performance im Netzwerk ist, legt VOKA großen Wert auch höchstmögliche Qualität und Leistungsspezifikationen. Der Einsatz von ausschließlich hochreinem Kupfer als Leitermaterial ist selbstverständlich.
 
Das ab Lager lieferbare Sortiment umfasst dabei die komplette Bandbreite am Markt üblicher Kabeltypen. Vom einfach geschirmten Cat.5e Kabel bis hin zum paargeschirmten Hochleistungsinstallationskabel nach Cat.7a sind je nach Anspruch und Installationsvorschrift passende Produkte verfügbar. Das Erfüllen aktueller Brandschutzbestimmungen in den Klassen Cca, Dca bzw. Eca sowie Kabelmäntel aus halogenfreien Materialmischungen verstehen sich dabei von selbst.
 
Zur Erstellung von Patchkabeln bietet VOKA neben den Installationskabeln für feste Verlegung ebenso Ausführungen mit flexiblen Leitern. Hier sind mit Kabel vom einfach geschirmten Cat.5e F/UTP bis hin zum Cat.7 S/FTP Typen für jede Anwendung verfügbar.
 
Je nach Bedarf können Sie die Produkte als 100 m Ringe oder als geregelte Trommelware mit Längen von 500 m erhalten.

Eine Übersicht aller lieferbaren Typen und detaillierte Spezifikationen erhalten Sie mit unserem OnePager „VOKA LAN Datenkabel.
 
Diese und weitere Produkte aus dem Hause VOKA finden Sie auch in unserem Onlineshop.

Freitag, 26. August 2022

Zurück zu Aktuelles